10. Februar 2020
Liebe Leserin, lieber Leser, draussen tanzt und singt gerade "Sabine". Von imaginär aussen und imaginär oben schaue ich dem Spektakel zu und habe das Gefühl, es findet Reinigung statt. Wir werden durch-gepustet. Ich lasse das in mir zu. Es fühlt sich gut an. Der Wind, der Wind, das himmlische Kind... heisst es in einem Märchen. Es kracht. Stille folgt. Wir sehen nach. Ein Baum, dem ich seit 34 Jahren beim Wachsen, grünen, blühen, verblühen, sich entblättern zusehe, ist gegen eines der...
16. Dezember 2019
So viele Fragen tauchen auf . Geht Dir das auch so? Wie waren meine vergangenen zehn Jahre? Was hat sich ereignet? Was ist in meinem Leben passiert? Was ist für Dich in der vergangenen Dekade geschehen? Vor 10 Jahren hat meine Mutter noch gelebt, meine Schwester auch, beide sind in den letzten Jahren gestorben und sind immer wieder präsent in meiner Erinnerung, die sich auch noch täglich verändert... Mein erster Enkel ist im Dezember vor 10 Jahren geboren! Hallo, lieber Konstantin... So...

13. November 2019
Das Foto ist während einer Theaterprobe zu "Die Gerechten" von Albert Camus entstanden. Ende der 1980er Jahre *
27. Oktober 2019
16 Tage Neues gelernt, um es selbst anzuwenden und es für Dich und Euch einzusetzen. Es fühlte sich vertraut und abrufbar in meinen Zellen an...

22. September 2019
Samstag, später Nachmittag. QiGong auf der Wiese. Nicht auf der Wiesn, auf der Wiese an der Isar. Die Wiesn dröhnt laut und fröhlich aus der Ferne über die Stadt bis zu mir her. Ich mache die Herz-Übung. Erlernt vor vielen vielen Jahren. Eine von fünf effektiven Übungen für die Organe Lunge, Herz, Leber, Nieren, Milz. Das Herz also heute. Meine Jacke samt Brillengläser und Handy hängt am Strauchbaum hinter mir. Die Sonne scheint mir ins Gesicht und ins Herz. Ich beginne. Die Jacke...
05. September 2019
Bewusstsein kommt aus der Stille. Bewusstsein steigt hoch, wenn die kleine Maschine in unserem Kopf, die kleine Maschine mit den großen Auswirkungen, sich mal vergisst. Wenn Du es schaffst, Stille, einen winzigen Moment Stille zwischen Dich und Dein Hirn kommen zu lassen. Den sprudelnden Gedanken sich nicht an Dich festkleben lässt, es schaffst, einen kleinen Abstand entstehen zu lassen, und Deinem Gedanken zu zu schauen. Dich nicht mit ihm zu identifizieren. Wenn Du nachts überfallen wirst...

01. September 2019
Ich bin nicht zwei. Wenn überhaupt bin ich Viele. Vor allem bin ich Eine.
21. Februar 2019
Bewusstsein heisst sehen und Verantwortung übernehmen

27. August 2018
Ich bin gestern diesem Gedicht von Hilde Domin begegnet, das ich noch nicht kannte und mich begeistert. ALLES ist in ihm enthalten, was uns die BEDEUTUNG eines einmal ausgesprochenen Wortes KLAR macht. Bevor wir sprechen, bewegen wir schon unsere Gedanken und EINER von ihnen materialisiert sich und weht aus unserem Mund und gesagt ist gesagt. Es ist eine grossartige Übung in ACHTSAMKEIT, darauf zu achten, WAS wir WEM in welchem MOMENT und WIE sagen. Gesagt ist gesagt. Je klarer wir mit uns...
30. März 2018
Wir erwachen in jedem Moment, da ist kein Ende. Wir erwachen ein einziges Mal und doch in jedem Moment neu. Während es vor meinem Fenster allmählich grüner wird, denke ich über dieses Wort nach : Erwachen. Es hat mit Aufbruch zu tun, mit Klarheit, mit Vorhang-beiseite-schieben... Wir halten uns selbst "hinterm Vorhang", da gibt es keinen, dem wir die "Schuld" zuschieben dürfen, allein DU, allein ICH, allein WIR ALLE sind verantwortlich dafür, wenn wir uns das Leben "schwer" machen. Die...

Mehr anzeigen