krista posch
krista posch

 

 

Ödön von Horváth 
(Edmund Josef von Horváth)

 

*9.Dezember 1901 in Fiume/Adria/Italien, +1.Juni 1938 in Paris/Frankreich

Er war Sohn eines ungarischen Diplomaten. In Belgrad, Budapest, München, Preßburg und  Wien ist er aufgewachsen. 1919 hat er in München Philosophie und Germanistik studiert.

1934 Emigration nach Wien und Henndorf. 1938 Emigration in die Schweiz. In Paris ist er durch einen herabstürzenden Ast erschlagen worden.

 

Bekannt ist er durch Erzählungen, Romane, Theaterstücke, Lyrik .

Berühmt unter seinen vielen Werken sind vorallem :

Der ewige Spießer, Roman (1930). Geschichten aus dem Wienerwald, Volksstück (1931). Glaube Liebe Hoffnung , Ein kleiner Totentanz.(1932) Kasimir und Karoline, Volksstück (1932). Ein Dorf ohne Männer, Komödie (1937). Zeitalter der Fische, zwei Romane (1953). 

 
 

 

 

 

Anfrage HORVÁTH & RILKE :

>>> Kontakt 

 

Anfragen Film & Theater :

www.agenturvogel.de 

Instagram

Empfehlen Sie diese Seite auf: